PRIMA Seelenstütze

PRIMA ist eine übergeordnete Kombination von Blütenessenzen nach den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin. Sie fördert den ganzheitlichen energetischen Ausgleich. Diese Mischung hilft in den meisten komplexen, verworrenen Situationen, bei denen keine Lösung erkenntlich ist, bei Problemen deren Ursachen unklar oder vielfältig zu sein scheint. Wenn sich alles gegen uns zu richten scheint, sogar das Leben, oder wenn wir unseren Platz nicht finden.

Inhalt: 10ml / Preis: 23.00 sFr.

Bei aggressivem oder kämpferischem Verhalten, bei Hass und Ungeduld benützen Sie andere Blütenessenz-Kombinationen, wie Passiflore und Kamille, die in der RELAX Mischung vorhanden sind.

Alternierend mit ODINHELP, bietet PRIMA ein sehr vielseitiges und wirksames spirituelles und emotionales Gleichgewicht. Sie ist ideal um alle Therapien anzufangen. Sie können dann mit spezifischeren Mischungen fortfahren.

Die Blütenessenzen entfalten ihre optimale Wirkung im zusammen wirken verschiedener Blüten.

Milchstern - Seelentröster

• Untröstliche Traurigkeit
• Hoffnungslos
• Erstarrt, Kurzatmig, Hyperventilation
• Stellt die vitalen Rhythmen wieder her
• Sinneswahrnehmungen gestört, wie Gehörverlust

Kirschpflaume- Vertrauen
• Übermächtige Angst
• Wahnsinnig werden
• Nervenkrankheiten, Nervenzusammenbruch
• Bettnässen
• Zwangshandlungen
• Vertrauensvoll in allen Situationen
• Schlaflosigkeit

Walnuss - Integration

• Schützt vor äusseren Einflüssen
• Stabilität bei Veränderungen
• Schutz des Energiefeldes
• Stabilisiert in allen Übergangssituationen
• Verbindend

Heckenrose - Lebensfreude
• Depression
• Resignation
• Stimuliert die Motivation
• Weckt die Lebenskräfte
• Gibt den notwendigen Impuls um hoffnungslose Situationen zu ändern
• Positivismus

Ulme - Tonisch

• Entmutigung
• Die Aufgabe scheint unüberwindbar
• Sich überfordert fühlen

*********


Anwendung
Jede Person kann Blütenessenzen benützen, ohne alters- oder gesundheitsbedingte Einschränkungen, weil deren Wirkung sich an das Individuum und an seinen Zustand anpasst.

Eine Überdosierung nicht möglich!

Odin Blütenmischungen oder Lichtessenzen:

Eine Dosis direkt aus des Sprayflasche in den Mund sprühen, 3-4-mal täglich, bei Bedarf auch häufiger.
Am besten nimmt man die Blütenmischung kurz vor dem Essen und vor dem Schlafengehen ein. Die Letztere ist die wichtigste Dosis! Hat man die Einnahme vor dem Essen vergessen, kann man dies ohne Probleme nach dem Essen nachholen.
Wenden Sie eine oder zwei Mischungen im Wechsel, z.B. morgens und abends, an.
Bei akuten Fällen und zu Verstärkung der Wirkung kann man 3-5 Spraydosierungen oder 3 bis 7 Tropfen aus der Pipettenflasche in ein Glas Wasser geben und dieses in häufiger kleinen Mengen trinken. Die Wirkung wird durch häufiges Einnehmen verstärkt. Wenn man sich besser fühlt kann man zur üblichen Einnahmefrequenz übergehen.
Da in den Blütenessenzen nur der Bioenergetische Abdruck der Pflanzen und keine materiellen Moleküle sind, ist eine Überdosierung unmöglich.

Odin Bachblüten oder Odin Blütenessenzen:

Bei einer Verdünnung oder Mischung von mehreren Essenzen, gibt man von jedem Auszug 1 Tropfen in ein 10ml- Fläschchen, welches zuvor mit ½ Wasser und ½ Cognac oder Brandy gefüllt wurde.

Die Anwendung der Blütenkomplexe und direkt ab Stock-Flaschen ist intensiver und wirkt schneller. 3 bis 7 Tropfen aus der Pipettenflasche in ein Glas Wasser, 3-4-mal täglich, bei Bedarf auch häufiger, direkt in den Mund oder in Trinkwasser.

Dauer
• Mindestens 1 Monat, oder bis zum Erreichen des gewünschten Resultates. Danach sollte man, um Rückfälle zu vermeiden, die Einnahme um die gleiche Zeit verlängern wie es brauchte, um eine Besserung des Zustandes zu erreichen. Dabei kann man die Dosierung stark reduzieren. z.B. 1mal täglich vor dem Schlafengehen. Solange eine Heilreaktion vorhanden ist sollte die Mischung nicht verändert werden, allenfalls können weitere Blütenessenzen zu der bestehenden Mischung zugefügt werden.
• Chronische Zustände brauchen in der Regel bedeutend längere Behandlungszeiten als akute (mehrere Monate).
• Mit fortschreitendem Alter braucht es meist auch eine verlängerte Behandlungszeit.
• Meistens ermöglicht erst die Einnahme über längere Zeit unser Verhalten neu auszurichten und zu stabilisieren.
Eine Überdosierung ist nicht möglich!

Andere Verfahren der Anwendung


Wasserglas
• Bei akuten Fällen und zur Verstärkung der Wirkung kann man 3-5 Spraydosierungen oder 3 bis 7 Tropfen aus der Pipettenflasche in ein Glas Wasser geben und dieses in häufigen kleinen Mengen trinken.
• Die Wirkung wird durch häufiges Einnehmen verstärkt.
• Wenn man sich besser fühlt kann man zur üblichen Einnahmefrequenz übergehen.
• Eine Überdosierung ist nicht möglich!

Bäder

Zu den Blütenmischungen kann man 3 Einzelblüten ins Badewasser geben, welche die Wirkung vertiefen. Die Anwendung von mehr als 3 Blütenessenzen vermindert die spezielle Wirkung auf die Hautzonen daher Es wird empfohlen für die Bäder nur bis zu 3 verschiedene Blüten zu verwenden.
Umschläge
In eine Schale mit Wasser gibt man 3 Dosierungen mit dem Spray oder 3-7 Tropfen aus den entsprechenden Konzentratflaschen. Darin befeuchtet man ein Tuch, welches man auf die betreffende Körperstelle auflegt und den Vorgang wiederholt sobald das Tuch zu trocknen beginnt. Das zu verwendende Wasser kann warm oder kalt sein, je nach Belieben und Empfinden.

Die schnellsten Resultate erhalten wir bei einer gleichzeitigen Anwendung innerlich und äusserlich!
Zur Reinigung der Aura oder allgemeiner Anhebung der Schwingungen, kann man sich oder die Umgebung mit den Blütenessenzen besprühen.

Heilreaktionen

Schwingungsheilmittel wie auch Blütenessenzen, können Heilreaktionen auslösen.
In den meisten Fällen sind es Entgiftungsreaktionen des Körpers wie, Durchfall, Erbrechen, Fieber, verstärkte Monatsblutung, Reaktionen auf der Haut und weitere. Solche Erscheinungen sind ein Zeichen, dass der Heilungsprozess in Gang gekommen ist und sich der Körper von eingelagerten Giftstoffen befreit.
Es können aber auch Krankheiten an den Tag treten welche zuvor nicht sicht- oder spürbar waren. Auch besteht die Möglichkeit, dass eine frühere Krankheit wieder auftaucht, wenn diese mit chemischen Mitteln wie Kortison, Antibiotika, Schmerzmittel, Antidepressiva oder Anderen in ihrem natürlichen Verlauf unterdrückt wurden.
Solche Reaktionen sind grundsätzlich positiv zu werten, sollten sie aber zu heftig ausfallen, muss man die Einnahmedosierung verringern.
Bei hypersensiblen Menschen kann man die Blütenmittel ein zweites Mal verdünnen.
Es können auch Reaktionen im psychisch-emotionalen Bereich auftreten, wie verstärktes Traumleben oder gerade umgekehrt, Menschen welche üblicherweise viel träumen, haben plötzlich einen traumlosen Schlaf. Solche Reaktionen können von nur einigen Stunden bis zu mehreren Wochen, ja Monaten anhalten, je nach der zugrunde liegenden Problematik.

In Ausnahmefällen kann es eine Erstverschlimmerung geben, wie man das bei der Homöopathie kennt, diese verschwindet aber meist nach einigen Stunden oder 2-3 Tagen. Sollte eine Verschlimmerung anhalten ist eine Blockade für Schwingungsheilmittel vorhanden.

Wenn Narben vorhanden sind ist es grundsätzlich ratsam diese mit der ODINHELP Salbe für längere Zeit zu behandeln.

Bei chronischen Krankheiten treten meist längere und stärker anhaltende Heilreaktionen auf.
Die Heilreaktionen sind im Allgemeinen in direktem Verhältnis zu der Zeitspanne der bestehenden Krankheit und deren Tiefe.
Bei akuten Problemen hat man bei der richtigen Mittelwahl eine sofortige Besserung ohne andere Heilreaktionen!
Lagerung

Um die Qualität Ihrer Energie-Produkte schützen, nicht in der Nähe einer Quelle von elektromagnetische Ausstrahlung speichern (als Basisfunktelefone, Handys, Mikrowellen oder WLAN-Sender.)

Rolf Kirchhofer
Dipl. Akupressurtherapeut TCM
TCM und westliche Naturheilkunde
Enge Gasse 4 – 4242 Laufen
079 830 90 66


1 - 436